ENERGIE- UND UMWELTTECHNIK - Zukunft auf den Punkt gebracht
Schriftgröße: +

Schulzentrum Lennestadt

Die Gemeinde Lennestadt beauftragte die SEEGER ENGINEERING AG mit der Gesamtplanung des Biomasseheizwerkes, welches das Schulzentrum Lennestadt sowie das Hallenbad (Lennetherme) mit Wärme versorgt. Die Feuerungswärmeleistung des BMHW liegt bei ca. 700 kW. Als Brennstoff werden naturbelassene Hackschnitzel verwendet. Das Projekt wurde in beispielhafter Schnelligkeit umgesetzt. Vom Beschluss bis zur Inbetriebnahme vergingen nur vier Monate. Das Projekt wurde über EMKON realisiert.

Schulzentrum Eslohe
Valentin-Traudt-Schule - Großalmerode

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.