ENERGIE- UND UMWELTTECHNIK - Zukunft auf den Punkt gebracht
Schriftgröße: +

Bad Arolser Kommunalbetrieb GmbH

Für das im Jahr 2000 in Betrieb genommene Biomasseheizwerk in Bad Arolsen wurde die SEEGER ENGINEERING AG mit der Gesamtplanung beauftragt. Die Gesamtwärmeleistung des Heizwerks liegt bei ca. 2,5 MW. Hiervon entfallen je 0,4 MW und 1,0 MW auf die modular aufgebauten Holzhackschnitzelfeuerungen. Die verbleibende Leistung stellt der 1,0 MW Öl Spitzenlastkessel, der auch als Redundanz-Kessel eingesetzt wird.

Durch ein Nahwärmenetz sind unter anderem das Freizeitbad Arobella, ein Einkaufszentrum, diverse öffentliche Einrichtungen sowie ein Neubaugebiet an die Wärmeversorgung angeschlossen. Das Projekt wurde in beispielloser Schnelligkeit realisiert: vom Beschluss bis zur Inbetriebnahme vergingen nur neun Monate.

Durch Primär-Energieeinsparmaßnahmen an den öffentlichen Gebäuden, wurden zusätzliche Leistungsspitzen erschlossen. Dies ermöglichte die Anschlusserweiterung des Gebäudes des Internationale Suchdienstes im September 2008.

Landkreis Kassel Tierpark Sababurg
Energiegenossenschaft Lieberhausen eG
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok