ENERGIE- UND UMWELTTECHNIK - Zukunft auf den Punkt gebracht

„Wärmeversorgung neu denken“

„Wärmeversorgung neu denken“
Parador GmbH in Coesfeld erhält Förderung für Machbarkeitsstudie, welche vom Planungsbüro SEEGER ENGINEERING GMBH erstellt wird

Die Kosteneffizienz und CO2-Bilanz der eigenen Wärmeversorgung optimieren ist eines der Ziele der Parador GmbH in Coesfeld. Mit der Übergabe eines Wärmegutscheins durch die wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH und die FH Münster für eine Machbarkeitsstudie will das Unternehmen verstärkt auf Energieeinsparungen und die Nutzung CO2-neutraler Energieträger setzten. Parador betreibt am Standort Coesfeld bereits eine Holzfeuerung sowie mehrere Ölkessel zur Erzeugung von Warmwasser und Thermoöl. Weiter erfolgt derzeit bereits die Versorgung eines benachbarten Betriebes mit Fernwärme. Mit dieser Machbarkeitsstudie soll in einem ganzheitlichen Ansatz geprüft werden, wie die Wärmeversorgung optimiert werden kann. Dies beinhaltet insbesondere auch eine verstärkte Prozesswärmebereitstellung über den Energieträger Holz sowie die Berücksichtigung weiterer Nutzungsoptionen wie:

 

-       die Stromerzeugung mittels der ORC-Technologie, oder 

-       den Aufbau eines CO2-neutralen Wärmenetzes zur Versorgung benachbarter Betriebe.

 

Weiterführende Links:

https://www.wfc-kreis-coesfeld.de/parador-gmbh-in-coesfeld-erhaelt-foerderung-fuer-machbarkeitsstudie-zur-nachhaltigen-waermeversorgung/

 

 

 

 

Ort (Karte)

48653 Coesfeld, Germany