ENERGIE- UND UMWELTTECHNIK - Zukunft auf den Punkt gebracht
Schriftgröße: +

Kraftwerke flexibel fahren

Im Vorhaben FlexHKW untersuchte die SEEGER ENGINEERING GMBH gemeinsam mit einem Projektteam bestehend aus dem Stromvermarkter Next Kraftwerke, dem Anlagenbetreiber Bioenergie Wächtersbach und dem Institut Fraunhofer-IWES das Potenzial von Holz-Heizkraftwerken zur flexiblen Stromerzeugung.

Durch einen flexiblen Betrieb der Heizkraftwerke kann die Stromerzeugung an den Strombedarf angepasst werden und somit Wind- und Solarstrom besser in das Gesamtsystem integriert werden.

Hierdurch kann der Anteil der erneuerbaren Energien insgesamt gesteigert und die CO2-Emissionen in der Stromversorgung reduziert werden.

Der Endbericht wurde nun veröffentlicht und kann unter folgendem Link eingesehen werden:

http://publica.fraunhofer.de/eprints/urn_nbn_de_0011-n-4106682.pdf

 

 

Pelletnews 3/2016
Betriebliche Gesundheitsförderung bei der SEEGER E...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok